Kleingartenverein Sendelbach e.V.

 

Im südlichen Gereuth zwischen dem Sendelbach, der Galgenfuhr und dem

Rhein-Main-Donau-Kanal befindet sich die Kleingartenanlage „Am Sendelbach“.

http://www.kgv-sendelbach-bamberg.de/

  

 

FC Sportfreunde Bamberg e.V.

http://www.fc-sportfreunde.de/

  

TSG 05 Bamberg

www.tsg05-bamberg.de

 

 

Lohnsteuerberaterverein

 

Lohnsteuerberatung Concept e.V.
Hans-Böckler-Str. 23
96050 Bamberg
Tel: 0951 – 28935
Fax: 0951 – 91700054
info@lohnsteuerhilfe-concept.de

Der Lohnsteuerberatungsverein Concept ist eine Selbsthilfeeinrichtung für Arbeitnehmer, Rentner, Pensionisten.

Wir verfolgen das Ziel, unseren Mitgliedern zu den Steuereinsparungen zu verhelfen, die Ihnen als Arbeitnehmer rechtmäßig zustehen.

Besuchen Sie uns:

http://www.lohnsteuerhilfe-concept.de/

  

 

Bücherei Maria Hilf Wunderburg

 

Zeigstelle der Bamberger Stadtbücherei 

Die „Pfarrbücherei Maria Hilf“ wurde vor Kriegsbeginn durch Ordensschwestern der Pfarrei gegründet. Während der Kriegszeit ruhte der Ausleihbetrieb. Erst im Juni 1955 wurde in der Wunderburg die Ausleihe wieder aufgenommen.

Der Lesehunger der Wunderburger war in der Nachkriegszeit groß; der Bestand der Bücherei war – mangels Geldmittel – allerdings gering. So waren 1955 lediglich 1200 Bücher verzeichnet.

Jeder „Pfennig“ (Ausleihgebühr -,10 DM!!) wurde für Einkäufe verwendet. Im Jahr 1960 war bereits ein Bestand von 3000 Büchern vorhanden, der rege genutzt wurde.

Schon immer waren alle Mitarbeiter der Bücherei nur ehrenamtlich tätig; daran hat sich bis heute nichts geändert.

Aus der „Pfarrbücherei“ wurde in den Folgejahren die „Katholische Öffentliche Bücherei“ und nach Abschluss eines Vertrages mit Ordinariat und Stadt Bamberg eine Zweigstelle der Stadtbücherei.

Nach Jahren der Expansion ist die Zweigstelle heute wieder eine (fast) reine Stadtteilbücherei geworden. Bedingt durch Neugegründete öffentliche Büchereien insbesondere im Berggebiet und in der Pfarrei St. Anna.

In den umgebauten Räumen des ehemaligen alten Schulhauses hat die Bücherei nun eine schöne Heimat gefunden.

Auch die Medienlandschaft hat sich verändert:

Aktuell können die Wunderburger auf einen Bestand von insgesamt rd. 18.000 Medien zurückgreifen, darunter auch rund 3000 MC’s, CD’s, Computerspiele und neuerdings auch DVD’s.

Dieser Bestand wird sehr rege genutzt.

Der Bestand kann dank einer Vernetzung zwischen HauptsteIle und allen anderen Zweigstellen – auch über Internet eingesehen werden:

www.stadtbuecherei-bamberg.de

Jeder neue Leser ist uns willkommen.

Seit Jahrzehnten ist die Bücherei immer Mittwochs, 13.30 Uhr bis 19.30 Uhr geöffnet.

Wie überall ist auch, der Etat der Bücherei durch Sparmaßnahmen betroffen. Schmerzhafte Einschnitte insbesondere im Sachbuchbereich sind zu erwarten. Dennoch werden wir versuchen, das Angebot möglichst aktuell zu halten.

Auch die Auflösung der einen oder anderen Zweigstelle ist im Gespräch. Um dies zu vermeiden, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Eine beständige Zahl von Ausleihen rechtfertigt dann auch den weiteren Betrieb der Zweigstelle.

Sponsoren wären auch für unsere Zweigstelle ein Glücksfall.

http://www.stadtbuecherei-bamberg.de/

  

 

Pfarrei Maria Hilf

 

Pfarrbüro
Wunderburg 4 (neben der Kirche) – Tel. 0951/130530

Alle Auskünfte
Pfarrer Marcus Wolf, Tel. 0951/5193882-0

Diakon/Firmungsvorbereitung
Dr. Ulrich J. Ortner 0951/130530

Pastoralreferent/Kommunionsvorbereitung
Hubertus Lieberth 0951/61728

Ruhestandsgeistlicher
GR Pfarrer Heinz Oberle 0951/131180

Pfarrsekretärin
Sonja Grubert 0951/130530

Mesner
Georg Ditterich 0951/1339682

 

Kirchliche Verbände, Kreise und Gruppen in der Pfarrei


KAB Katholische Arbeitnehmer-Bewegung
1. Vors. Walter Stillerich 0951/130302

Seniorenkreis
Alle 2 Wochen Donnerstag 14-16 Uhr im Pfarrheim
Senioren-Gymnastik: Jeden Mittwoch 10-11 Uhr
Elfriede Eichfelder 0951/130787, Ingrid Stillerich 0951/130302,
Renate Reinlein

Bibelkreis
Alle 2 Wochen Donnerstag 17.30 Uhr im Pfarrheim
Pater Dieter Putzer SDB 0951/5193882-0

Taizé-Gebet
abwechselnd in Maria Hilf und Erlösergemeinde
von März bis Oktober um 20:00 Uhr, von November bis Februar um 19:00 Uhr

„Wunderburger Crossover-Band“
Manfred Lohmaier 0951/15853

Kontakte nach Warschau – Polen
Zygmunt Manderla 0951/132034

In unseren beiden Kirchen liegen am Ausgang die jeweiligen Wochenzettel für 2 Wochen zum Mitnehmen auf. Auch in den Schaukästen der Pfarrei sind sie angeschlagen und informieren Sie über die jeweils aktuellen Veranstaltungen.
Sie sind jederzeit eingeladen und willkommen!

Kindergärten in katholischer Trägerschaft Kirchenstiftung Maria Hilf

Kindergarten Maria Hilf
Erlichstr. 18
Leiterin Gabriele Hertel, Tel. 0951/17613

Kindergarten St.Gisela
Kornstr. 25/Gereuth
Leiterin Nadja Heinbuch, Tel. 08951/130363

http://mhstw-bamberg.kirche-bamberg.de/

  

 

Reit- und Fahrverein Bamberg Stadt und Land e.V.

 

Gegründet wurde der Verein am 15. November 1949, als sich kurz nach
Kriegsende ein kleiner Kreis Pferdeliebhaber zusammenfand.
Die Gründungsmitglieder waren größtenteils Geschäftsleute, Industrielle,
Ärzte, denn Reiten war zu der damaligen Zeit ein elitärer Sport. Gerade in
der Anfangszeit hatten die Mitglieder des jungen Vereins große logistische
Probleme, da sich Stall, Reitplatz und Reithalle an verschiedenen Orten
befanden. Die Pferde waren damals noch in der Koppenhofkaserne in der Wunderburg untergebracht, der Aussenreitplatz lag im Luitpoldhain und
die Reithalle befand sich im Bereich der amerikanischen Kasernen in der Weißenburger Straße.

1960 musste der Aussenreitplatz dem Bau des Rhein- Main-Donau-Kanals
weichen und auch die Reithalle konnte wegen Eigenbedarfs der Militärs
nicht weiter genutzt werden. Dem damaligen Ministerpräsidenten
Dr. Hans Ehard war es zu verdanken, dass der Reitverein ein neues
Zuhause am Rande von Bamberg fand.
1962 begann dann der Bau der heutigen, zwischen Hauptsmoorwald und
Volksparkstadion gelegenen Anlage, in die 1963 die ersten Pferde
einziehen konnten.

Die Anlage besteht heute aus 4 Ställen (zum Teil mit Außenpaddocks), Reithalle, Clubhaus mit Blick in die Halle, und den Außenreitplätzen.

 

Reit- und Fahrverein Bamberg Stadt und Land e.V.
Pödeldorfer Straße 196
96050 Bamberg

Reitunterricht:
Lutz Neumann, Qualifikation Trainer B
Tel.-Nr.: 0951 / 1893927 oder 0176/66655393

Mail: info@reitverein-bamberg.de
http://www.reitverein-bamberg.de

  

 

Stadtteilmanagement Gereuth-Hochgericht

 

Stadtteilmanagement Gereuth-Hochgericht im Stadtteilbüro „Alte Post“

http://soziale-stadt-bamberg.de/category/news-gereuth-hochgericht/

  

 

Wunderburger Stammtisch

 

Die Stammtischgemeinschaft Mahr’s-Bräu wurde am 23. Juli 1970 als Fußballmannschaft Mahr’s-Bräu-Elf gegründet und hat ihren Sitz in Bamberg.

Sie ist nicht eingetragen.

Geführt wird die Gemeinschaft:
1. Vorsitzenden Konrad Wächtler
2. Vorsitzenden Raimund Palm

Die Stammtischgemeinschaft dient der Förderung von Geselligkeit und des gemeinschaftlichen Miteinanders.

Ausgeschlossen sind:
Parteipolitische, Konfessionelle, Rassistische und Klassentrennende Bestrebungen

Kontaktaufnahme:
Gotthard Woitzik
Amselweg 4

96135 Stegaurach

Tel.: 0951/2968212

Fax: 0951 / 2 96 82 13

E.-Mail: gotthard-woitzik@t-online.de

Raimund Palm

Pödeldorfer Str. 13

96052 Bamberg

Tel.: 0951/37757

   

 

Förderverein Wunderburgschule

 

„Freunde der Wunderburgschule e.V“

Bamberg

 

Für das Wohl unserer Schülerinnen und Schüler

Ende Juli 2007 haben sich mehrere Mitglieder des Elternbeirates der Wunderburgschule unter Vorsitz des vorherigen

Schulleiters Norbert Engel zum neuen Förderverein „Freunde der Wunderburgschule e.V.“ zusammengeschlossen.

Der neue Verein, dem die bestmögliche Ausbildung und schulische Förderung der Wunderburgschulkinder am Herzen liegt, hat sich zwei wichtige Ziele gesetzt. Er will Anschaffungen und Projekte der Schule unterstützen, die aus anderen Mitteln nicht gefördert werden können. Dazu soll u.a. gehören: Beschaffung von Materialien für die pädagogische Arbeit, Mitgestaltung des Schulgeländes, Hilfe bei der Ausstattung von Fachräumen, Unterstützung schulischer Aktivitäten wie Mittagsbetreuung oder Hausaufgabenhilfe.

Zusätzlich will der Förderverein die Bindung zwischen Schülern, Eltern Lehrern und Freunden der Wunderburgschule im Sinne einer Schulgemeinschaft pflegen.

Um diese Ziele verwirklichen zu können, sind die „Freunde der Wunderburgschule“ auf viele Mitglieder angewiesen.

Der Förderverein denkt dabei nicht nur an jetzige Schüler und deren Eltern. Besonders möchte er ehemalige Schüler/innen anregen, durch Mitgliedschaft oder Spenden ihre „alte“ Schule zu unterstützen.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt für Kinder 5,- Euro, für Erwachsene 12,- Euro und für Familien und Ehepaare 15,- Euro pro Jahr.

Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen gibt es:

im Sekretariat der Wunderburgschule, Holzgartenstr. 2,  Tel. 912020-0

1. Vorsitzende

Michaela Bayer

Theresienstr. 10

96050 Bamberg

Tel.: 0951/18544290

2. Vorsitzende

Ingrid Pülschen-Lösch

Nürnberger Str. 107

96050 Bamberg

Tel.: 0951/2083665

  

 

Evang. Jugend Bamberg

 

In den 21 Kirchengemeinden des Dekanatsbezirkes Bamberg gibt es viele Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Die Evang. Jugend Bamberg kümmert sich besonders um die Wünsche und Bedürfnisse dieser jungen Leute im Bezug auf Kirche, Glauben und Spaß am Leben.
Eine große Zahl ehrenamtlicher MitarbeiterInnen, sowie die hauptamtlichen Mitarbeiter engagieren sich in diesem Dekanatsbezirk in der Jugendarbeit.

Es werden Freizeiten und Veranstaltungen, Gottesdienste, Mitarbeiterschulungen, Konfirmantenarbeit, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen uvm. erarbeitet und durchgeführt.

http://ej-bamberg.de/

   

      

Amt für Inklusion - Seniorenpolitische Gesamtkonzepte (SPGK)

       

Eine verantwortungsvolle, zukunftsorientierte Planung muss sich auf eine völlig andere Bevölkerungszusammensetzung mit anderen Bedürfnissen einstellen: Der demographische Wandel erfordert heutzutage eine weitsichtige Planung und vorrausschauendes Handeln, wenn es darum geht, z. B. eine gute Lebensqualität für ältere und pflegebedürftige Menschen zu gewährleisten.

Seniorenpolitische Gesamtkonzepte (SPGK) sind hier ein wichtiger Schritt für die Zukunftsgestaltung in einer sich ändernden Bevölkerung.

www.stadt.bamberg.de/spgk

   

    

Hier geht's zu den

Foto: wix.com

Foto: wix.com

Kontakt: 
Dieter Gramß: 0951 18516185
Florian Schuch: 0951/1808894
Wo sind wir?