top of page

Spendenübergabe des Bürgervereins Wunderburg



Der Schlusspunkt im Ablauf des Jahresprogramms des Bürgervereins ist alljährlich die Adventsfeier im Wunderburger Pfarrheim. Auch in diesem Jahr konnte Dieter Gramß zahlreiche Mitglieder des Bürgervereins Wunderburg begrüßen. Aus dem Erlös der Kirchweih und der im Rahmen dieses Traditionsfestes auf dem Festplatz rund um die Pfarrkirche durchgeführten Tombola konnte nach der pandemiebedingten Unterbrechung ein ansehnlicher Erlös von 2.800 Euro für kulturelle, kirchliche und schulische Einrichtungen im Stadtteil bereitgestellt werden. Im Einzelnen erhielten die Wunderburgschule 1.000 Euro und zwar je 500 Euro für das Klavier-Theater und 500 Euro für ein E-Piano. Der Trimbergschule wurde ein Scheck in Höhe von 1.000 Euro für zwei Fußballtore überreicht. Außerdem wurden zwei Baumpatenschaften an der Ecke Kunigundendamm / Bleichanger sowie an der Pfarrkirche mit dem Spendenaufkommen der Kirchweih finanziert. Der Vorsitzende dankt allen für ihr Engagement im zurückliegenden Jahr und wünschte ein frohes Weihnachtsfest. Er verband damit auch den Wunsch, auch im kommenden Jahr den Einsatz für die Wunderburg fortzusetzen.
bottom of page